Wann und wozu ...

Bei regelmäßigen oder häufigen, mindestens aber 6 - 12 Besuchen innerhalb weniger Wochen in unserem Meditrina-Salzheilstollen sollten Sie eine Linderung oder Verbesserung bei den folgenden Erkrankungen und Beschwerden erwarten können.

 

 

Körperliche Symptome:
- Erkrankungen der Atemwege

   (z.B. Asthma, chronische Bronchitis, COPD, Post-/Long-Covid,

   chronischer Bronchialkatarrh, Nasennebenhöhlenentzündung,

   Stirnhöhlentzündung (Sinusitis), allgemeine Atembeschwerden)
- durch Allergien oder Viruserkrankungen bedingter Schnupfen (Rhinits)
- Industrie-/Hausstaub- u. Pollenallergie (Heuschnupfen)
- Herz- und Gefäßerkrankungen
- Phase nach überstandenem Herzinfarkt
- dermatologische Erkrankungen und Allergien

   (z.B. Akne, Schuppenflechte, Neurodermitis, Psoriasis)
- Infektanfälligkeit

 

Mentale Symptome:
- Stress und Abgespanntheit,

- chronische Ermüdungserscheinungen

 

oder einfach nur zur perfekten Entspannung !

 

Unsere Inhalationen bewähren sich so gut, dass unserer langjähriger Partner, das TZBU (Thoraxzentrum Bezirk Unterfranken) aus Münnerstadt, welches von 2008 bis 2018 überwiegend seine AHB-Patienten regelmäßig dreimal in der Woche zu uns zum Inhalieren brachte, aufgrund der hohen  Akzeptanz und der beeindruckenden Resultate dann sich selber einen Inhalationsraum installierte!

 

 

Bei Vorliegen ernsthafter Erkrankungen konsultieren Sie bitte ggf. vorher Ihren Arzt bzw. Kurarzt. Besuche im Salzheilstollen können keinen Arztbesuch ersetzen.

 

Druckversion Druckversion | Sitemap
© Meditrina Salzheilstollen, Inhaber: Peter Schmidt